Pfadfinder Bad Goisern am Hallstättersee

FAQ

„Einmal Pfadfinder*in – immer Pfadfinder*in.“ So lautet ein bekannter Leitspruch. Das heißt natürlich nicht, dass man zu einer lebenslangen Mitgliedschaft gezwungen wird, sondern, dass man selbst im hohen Alter noch bei den Pfadis aktiv sein kann. Ab einem Alter von 18 Jahren kann man als Leiter*in von Kinder- und Jugendgruppen einsteigen. Die älteren Semester sind Teil der Pfadfindergilde.

Bei den Goiserer Pfadis kann man ab einem Alter von 7 Jahren bei den Wichtel und Wölflingen einsteigen. Es werden Heimstunden und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren angeboten. Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr über einsteigen, auch wenn das Pfadi-Jahr zu Schulbeginn im Herbst startet.

Wenn du dich für die Idee der Pfadfinderei interessierst, dann komm am Besten einmal zu einer Schnupperstunde in die Heimstunde deiner Altersgruppe. Falls es dir gefällt, kannst du jederzeit einsteigen. Wenn du eine Zeit lang dabei gewesen bist, kannst du offizielles Mitglied werden, und bekommst auf der nächsten Feier (zB. bei der Waldweihnacht, oder auf einem Pfadi-Lager) dein eigenes Halstuch verliehen, und ein Pfadfinder-Hemd mit dazu. Voraussetzung dafür ist jedoch, ein Pfadfinder-Versprechen abzulegen.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für den Verein der Goiserer Pfadfinder beträgt derzeit …. Euro. Für die Verpflegung und die Anfahrtskosten bei den Sommerlagern kann durchschnittlich mit einem Kostenaufwand von ca. …. Euro gerechnet werden. In einem Sozialtarif kann individuell auf Familien Rücksicht genommen werden, die ein geringes Einkommen haben.

Die Pfadfindergruppe Bad Goisern ist ein unkonfessioneller, bunter Verein. Bei uns haben alle Menschen die Möglichkeit mitzumachen, egal ob sie einer Glaubensrichtung angehören, oder nicht.

Die Pfadfindergruppe Bad Goisern ist ein unkonfessioneller, bunter Verein. Bei uns haben alle Menschen die Möglichkeit mitzumachen, egal ob sie einer Glaubensrichtung angehören, oder nicht.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für den Verein der Goiserer Pfadfinder beträgt derzeit …. Euro. Für die Verpflegung und die Anfahrtskosten bei den Sommerlagern kann durchschnittlich mit einem Kostenaufwand von ca. …. Euro gerechnet werden. In einem Sozialtarif kann individuell auf Familien Rücksicht genommen werden, die ein geringes Einkommen haben.

Die Grundsätze der Pfadfinder-Bewegung findet ihr im Menü-Punkt „Leitbild“. Es sind 8 Schwerpunkte, die die Werte der Pfadfinder*innen beschreiben. Es geht um ein verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft, weltweite Verbundenheit, ein kritisches Auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt, ein gesundes und körperbewusstes Leben zu führen, schöpferisches Tun, ein einfaches und naturverbundenes Leben zu führen, Bereitschaft zu zeigen für die Abenteuer des Lebens, und Spiritualität von Mitmenschen zuzulassen, und sich über den Sinn des Lebens eigenständige Gedanken zu machen.

Im Pfadfinder-Versprechen versprichst du dir selbst und deinen Pfadfinder-Freundinnen und -Freunden gegenüber, so gut du kannst dein Bestes zu geben, anderen Menschen zu helfen, und dich an die Gesetze der Pfadfinder zu halten.

Wenn du dich für die Idee der Pfadfinderei interessierst, dann komm am Besten einmal zu einer Schnupperstunde in die Heimstunde deiner Altersgruppe. Falls es dir gefällt, kannst du jederzeit einsteigen. Wenn du eine Zeit lang dabei gewesen bist, kannst du offizielles Mitglied werden, und bekommst auf der nächsten Feier (zB. bei der Waldweihnacht, oder auf einem Pfadi-Lager) dein eigenes Halstuch verliehen, und ein Pfadfinder-Hemd mit dazu. Voraussetzung dafür ist jedoch, ein Pfadfinder-Versprechen abzulegen.

In den Heimstunden treffen sich die jeweiligen Altersstufen einmal wöchentlich für eineinhalb Stunden im Pfadfinderheim Bad Goisern. Dort wird gespielt, gebastelt, gesungen und gelacht. Einzelheiten kannst du in der Menüleiste „Altersgruppen“ nachlesen. Derzeit finden Heimstunden nur einmal pro Monat statt.

„Einmal Pfadfinder*in – immer Pfadfinder*in.“ So lautet ein bekannter Leitspruch. Das heißt natürlich nicht, dass man zu einer lebenslangen Mitgliedschaft gezwungen wird, sondern, dass man selbst im hohen Alter noch bei den Pfadis aktiv sein kann. Ab einem Alter von 18 Jahren kann man als Leiter*in von Kinder- und Jugendgruppen einsteigen. Die älteren Semester sind Teil der Pfadfindergilde.

Bei den Goiserer Pfadis kann man ab einem Alter von 7 Jahren bei den Wichtel und Wölflingen einsteigen. Es werden Heimstunden und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren angeboten. Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr über einsteigen, auch wenn das Pfadi-Jahr zu Schulbeginn im Herbst startet.